Hotquito


HOTQUITO® ist eine Applikation für ein BIC – Feuerzeug zur Behandlung von Insektenstichen.
Die HOTQUITO GmbH ist ein junges Startup – Unternehmen und wurde 2015 gegründet.
Auf Reisen in südliche Länder wird man häufig von Mosquitos gestochen und so stellte sich die Frage, wie man mit einer simplen Methode den Mückenstich behandeln kann.
Die Einwirkung von Wärme, durch welche die Enzyme im Speichel der Mücke zerbrochen werden, ist als altes Hausmittel bekannt.
Doch welche Vorrichtung ist schnell zur Hand?
Bei der Behandlung eines Mückenstichs mit einem Feuerzeug (dessen äußerer Metallabdeckung) entwickelte sich die Idee, ‚etwas‘ über das Feuerzeug zu schieben, was die Wärme aufnimmt und mit dieser Fläche den Mückenstich zu behandeln.
Aus einem Prototyp, geschnitten aus einer Coladose, wurde in der weiteren Verfeinerung die jetzt vorliegende Applikation entwickelt.
Auf dem Kopf befindet sich ein Wärmeindikator, der durch Farbveränderung die optimale Anwendungstemperatur anzeigt.
HOTQUITO® wird im Frühjahr 2016 auf den Markt kommen, wenn die noch ausstehende medizinische Zertifizierung vorliegt.

HOTQUITO SAILING TEAM
Inspiriert von der großen Aufmerksamkeit und Sympathie für das schwedische All-Ladies-Segelteam SCA beim Volvo Ocean Race wurde im Sommer 2015 das HOTQUITO SAILING TEAM gegründet.
Als zweites reines Ladies-Team im deutschen ORC Regattazirkel neben der Tutima-Crew, die sich in den vergangenen 6 Jahren professionell und kontinuierlich in die Top-Rankings nach vorne gekämpft hat und dort behauptet, soll das HOTQUITO SAILING TEAM die Dickschiff-Szene bereichern, die hauptsächlich durch Männercrews dominiert wird.
Anke Scheuermann hat als Teamleiterin mit großem Engagement eine Crew zusammengestellt, die sich aktuell mit 15 erfahrenen Seglerinnen auf ihr Debut in der Segelsaison 2016 vorbereitet.