Das Projekt – Aus Traum wird Realität


Aus einem Traum – der irgendwie völlig surreal war – ist von einem Moment auf den nächsten Realität geworden: Ein eigenes Segelprojekt basierend auf einer harmonischen Mannschaft, die ambitioniert mit Spass eine neue Herausforderung meistern möchte. Manchmal muss man doch zur rechten Zeit am rechten Ort sein und dann Optionen wahrnehmen – so unerwartet sie sein mögen.

Unser Eigner bietet uns diese Option. Angetrieben von seiner Begeisterung für den Segelsport und insbesondere von der Performance des Teams SCA beim Volvo Ocean Race gibt er uns mit der Finn Flyer 36 AKKA die große Chance, uns einer völlig neuen Challenge zu stellen. Als Teamleiterin & Skipperin habe ich innerhalb von 4 Monaten ein großartiges Team aus Seglerinnen zusammenstellen können, die ich als Menschen und an Bord sehr schätze. Eine perfekte Kombination. Die fokussierte Förderung von Frauen im Seesegeln – einer wirklichen Männerdomäne – steht im Fokus des Projektes.

Mit professioneller Organisation und Motivation werden wir in den nächsten Monaten mit vielen Arbeitsstunden am Schiff und auf dem Wasser die Crew und unsere AKKA bereit machen für die kommende Segelsaison 2016 und unser Debut auf dem Race Parcour. Die Mischung sehr guter Seglerinnen aus den verschiedensten Bootsklassen mit unterschiedlichsten Erfahrungen lässt uns dem Projekt voller Überzeugung entgegenblicken. Uns werden sicherlich gemäß dem Prinzip „trial and error“ Höhenflüge und Tiefschläge erwarten…mit dem Fokus durch Kontinuität ans Ziel zu kommen. Unterstützt werden wir von vielen erfahrenen Seglern, die uns als Freunde & Trainer dabei helfen, diese Kontinuität in der Leistung schnell erreichen zu können.

Das Hotquito Sailing Team freut sich auf viele Wasserstunden in der Saison 2016, spannende Rennen und auch auf das ein oder andere Steg-Bierchen in guter Gesellschaft an Land!

ROCK ON

Anke